Die grössten Online Casino Softwarefirmen

Microgaming

Microgaming ist wahrscheinlich der bekannteste Softwareentwickler. Das Unternehmen wurde Anfang der 90er Jahre gegründet, als es das vermutlich erste Online-Casino der Welt auf den Markt brachte. Seitdem hat es sich zu einem führenden Anbieter und Entwickler entwickelt, weil es sich auf die Kundenzufriedenheit als oberste Priorität konzentriert. Die Firma entwickelt spannende und unterhaltsame Spiele, die dafür bekannt sind, neue Maßstäbe zu setzen. Meist werden erfolgreiche Spiele aus Las Vegas zum Vorbild genommen. Außerdem legt man Wert auf Qualität und Design, sorgt dafür, dass das Spiel Spaß macht, und bieten atemberaubende Grafiken und Soundeffekte. Das Unternehmen ist sogar für die Entwicklung des brisanten progressiven Mega Moolah Jackpot Spiels verantwortlich, mit dem die Spieler große Geldsummen gewinnen können.

Inzwischen hat Microgaming zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den EGR Award in allen Jahren von 2010 bis 2018 für die beste Poker-Software, Innovationen in Bingo in 2012. Dazu den iGamingAward für beste Software in 2018. Neben dem Gewinn aller dieser Auszeichnungen arbeitete Microgaming daran, in über zehn Sprachen zur Verfügung zu stehen und über 300 unterhaltsame Spiele anzubieten.

Nachdem die Firma vor 2010 über viele Jahre der Platzhirsch auf dem Markt war (die Gründer sind zu Milliardären geworden), hat die Firma in letzter Zeit mit erheblicher Konkurrenz zu kämpfen, die zudem auch noch sehr kreativ ist. Der Marktanteil hat sich stark reduziert. Trotzdem ist die Firma immer noch gut unterwegs. Eine Börsennotiz besteht nicht, die Firma wird privat gehalten.

Playtech

Playtech ist ein großer Online-Casino-Entwickler. Das Unternehmen besteht seit 20 Jahren und hat sich als einer der Top-Anbieter in der Online Glücksspielbranche etabliert. Die Firma war ganz früh mit dabei und hatte sehr viele Casinos als Exclusiv-Partner an Bord. Das heisst, der Anbieter konnte nur die Spiele von Playtech im Portfolio führen. Meistens waren diese auch sehr erfolgreich damit. Alte Namen sind z.B. Club Dice Casino oder das Europa Casino.

Playtech zeichnet sich durch seine erstklassige Arbeit bei Grafiken, Spezialeffekten und bei der Liebe zum Detail aus. Die Spiele des Unternehmens sind äußerst benutzerfreundlich, egal ob auf dem PC, dem Tablet oder Mobiltelefon. Im Februar 2017 schloss Playtech einen Vertrag mit dem Filmstudio Warner Bros. ab, um viele von DC Comics lizenzierte Slot Spiele zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, darunter Justice League, Suicide Squad, Man of Steel und viele mehr. Dazu hat man einige Spiele von Novoline erfolgreich kopiert und in eigene Spiele umgesetzt, z.B. Safari Heat oder Panther Moon. Wer schon einmal Captains Treasure Pro gespielt hat, weiss auch sofort, welches Original hier die Grundlage war. Diese sind allerdings sehr gut gemacht und haben ihre Daseinsberechtigung.

Jahresansicht 2018. Ein Trauerspiel für Aktionäre. Quelle: UBS Quotes

Playtech ist gelistet an der Börse. Die Aktie hat über die Hälfte an Wert verloren in 2018. Wir würden das Papier keinesfalls kaufen. Playtech leidet noch viel mehr als Microgaming unter der neuen Konkurrenz und ist auch auf den neuen innovativen Multi-Plattformen nicht vertreten. Finger weg von der Playtech Aktie. Die Firma ist auch nicht frei von Skandalen.

NetEnt

NetEntertainment ist ein weiterer beliebter Anbieter für Online-Casinos. Sie entwickeln seit über 20 Jahren unterhaltsame Spiele und sind vor allem für eine Reihe von gut gestalteten Evergreens für Online-Slots wie Gonzo's Quest bekannt. NetEnt ist sogar so beliebt, dass sie den offiziellen Guinness Weltrekord für die Auszahlung des größten Jackpots im Wert von 17,8 Millionen Euro aus ihren beliebten progressiven Slot Mega Fortune aufgestellt haben.

5-Jahresansicht von NetEnt. Quelle: UBS Quotes

Im Jahr 2017 wickelten die Gaming Server von NetEnt über 41,2 Milliarden Transaktionen ab. Außerdem werden über 200 der weltweit bekanntesten Online-Casino-Websites von dem Unternehmen betreut und mehr als 200 Spiele für begeisterte Spieler angeboten. Das Unternehmen hat eine gute Perspektive und ist auch an der Börse gelistet. Stand 29.11.2018 notiert NetEnt bei 38 SEK (Börse Stockholm). Wir würden die NetEnt Aktie ins Depot legen, weil auch das Management recht aktionärsfreundlich ist und darauf achtet, die Aktionäre angemessen am Erfolg zu beteiligen (Stichwort: Dividende).